Nicht alle Tassen im Schrank (2)

Diesmal muss es ESA sein.

Meine zweite Lieblingstasse hängt, wie soll ich es sagen, thematisch eng mit meiner ersten zusammen (das war die Star Trek Tasse). Aber diesmal nicht so sehr Science Fiction, sondern mehr Wissenschaft.

Es handelt sich um eine Tasse der ESA – richtig, der European Space Agency, also dem europäischen Gegenstück der amerikanischen NASA.

Come fly with me

Die Tasse ist eine schöne Erinnerung an eine wundervolle Reise, die mir die beste Ehefrau von allen, nämlich meine, vor ein paar Jahren geschenkt hat. Es war eine Themenreise zum Thema „Fliegen“. Es ging nach Frankfurt zu einer exklusiven Führung über den Flughafen mit einer tollen Rundfahrt über das Gelände – ganz nah an den Maschinen vorbei, die zum Start rollten – herrlich!

Hier ein Beispiel – diese Air Canada Maschine haben wir ein Stück begleitet:

Air Canada Maschine am Rollfeld des Frankfurter Flughafens
Air Canada vom Frankfurter Flughafen – gute Reise, es war schön, neben Dir zu fahren.

Space – the final frontier

Und als weiteren Höhepunkt der Reise gab es einen Besuch bei der ESA in Darmstadt – wir standen direkt im Kontrollraum! (der zu dem Zeitpunkt aber leer war). Dennoch ein großartiges Erlebnis! Wusstet ihr, dass man beim Betreten des ESA Geländes seinen Reisepass abgeben muss? Das Gelände hat nämlich einen ganz besonderen Status, nicht unähnlich einer Botschaft.

Naja, und als Erinnerung habe ich mir im ESA-Shop die Tasse gekauft – es hätte auch ein sehr schönes Modell der internationalen Raumstation ISS gegeben, aber das war uns dann doch zu groß, Staubfänger und so 🙂

Flieger, grüss mir die Sonne!

Auf dem Rückweg waren wir noch im Technik Museum Sinsheim, wo Original-Flugzeuge ausgestellt waren, unter anderem eine Concorde, in die man auch klettern durfte. Ein tolles Erlebnis!

Und daran erinnere ich mich jedes Mal, wenn ich meine ESA Tasse zur Hand nehme. Und der Kaffee schmeckt gleich ein bisschen abenteuerlicher 🙂

#esa #nasa #flywithme #airportfrankfurt

Kommentar verfassen