Intergalaktisches Reisebüro oder wo verbringe ich meinen nächsten Urlaub?

Wie könnte ein Reisebüro aussehen, das intergalaktische Reisen vermittelt? Und ein Hauch von Star Trek…

Mallorca? Kanaren? Malediven? Alles Urlaubsziele von gestern! Der wahre Nerd plant seinen nächsten Urlaub schon ein bisschen weiter weg….:-)

Aber der Reihe nach. Durch die aktuelle Ausgabe des PM-Magazines (das ich, glaube ich, seit meinem 13. Lebensjahr lese) bin ich auf das Exoplanet Travel Bureau der NASA – also eine Art Reisebüro für Exoplaneten – aufmerksam geworden.

Im Kern geht es natürlich darum, sich auf virtuelle Reisen zu den hoffnungsvollsten Exoplaneten zu begeben, einer Tour auf der Oberfläche des jeweiligen Planeten mit seinen Highlights inklusive. Hier ein schönes Video dazu:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Werden wir einst Reisen ins Weltall buchen können?

Wohin soll´s denn gehen?

Folgende Planeten können „bereist“ werden:

Kepler 16b: Bzw eigentlich ein Mond des Planeten – der Planet selbst besteht zur Hälfte aus Gas und wird selbst kaum besiedelbar sein.
Seine Besonderheit: 2 Sonnen wie der Planet Tatooine aus Star Wars!

55 Cancri e: Für alle, die es gerne warm mögen: Sehr heiss, sehr schön, viel Lava!

Trappist-1e: soll möglicherweise sehr erdähnlich sein, evtl mit Ozean.

Kepler 186f: der erstentdeckte Exoplanet in einer habitablen Zone; erdähnlich, möglicherweise felsig mit Wasser, mit Jahreszeiten

HD 40307g: Für Leichtgewichte, die sich einmal schwer fühlen wollen – der Planet liegt vermutlich innerhalb der habitablen Zone, ist jedoch 7mal massereicher als unsere Erde – entsprechend schwer fühlt man sich dort!

PSO J1318.5-22: der Lone Ranger unter den Planeten – er umkreist nämlich keinen Stern! Dementsprechend dunkel soll es dort sein.

51 Pegasi b: der erste entdeckte Exoplanet (1955)

Urlaubslektüre nicht vergessen!

Zur Vorbereitung der Reise empfiehlt sich natürlich entsprechende Lektüre: Neben dem Klassiker für alle Weltraumreisenden – The Hitchhiker´s Guide to the Galaxy (42 und bitte das Handtuch nicht vergessen!!!) – könnte sich das untenstehende Buch von Tim Ruster anbieten, das ich recht interessant und unterhaltsam gefunden habe:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ratschläge für Urlaubsreisen im Weltraum von Tim Ruster alais Astro-Tim!

Eines Tages…..

Tja…wann werden wir wirklich (wenn überhaupt) einmal zu fremden Planeten ausserhalb unseres Sonnensystemes aufbrechen können? Für die Antwort möchte ich ein Zitat aus Star Trek / TNG, und zwar aus der Folge „Das fehlende Fragment“ bemühen: „Wer weiß, möglicherweise, eines Tages….“

Schade, dass ich die Antwort nicht mehr erleben werde. In diesem Sinne viel Spaß und schönen Urlaub! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.